Maulwürfiges--->Nützliches--->Buchtipps--> ...

Die untreue Maulwürfin

von Heinrich Hannover
mit Illustrationen von Manfred Bofinger

Hardcover
ISBN: 3-351-04008-3, Aufbau-Verlag, Berlin

Alter: 5-99 Jahre
Preis, 12,50 €
Bestellung bei Amazon: Auf das Bild klicken!

Die untreue Maulwürfin

Klappentext:
Wer kennt sie nicht, die phantastischen Vorlesegeschichten und O-Bibbele-Reime von Heinrich Hannover? Die absurde Geschichte von der Opernsängerin Alida Butterfeld und ihrem singenden Hotelpersonal, dem Pferd Huppdiwupp, das völlig größenwahnsinnig das Haus der Großmutter überspringt, aber schließlich mit dem rechten Hinterhuf in ihrer Schlagsahne landet, der Mücke Pieks, die auch vor einem Tintenfass nicht zurückschreckt, einem Mann namens Schreivogel, der allen mit seinem Geschrei so auf die Nerven geht, sich aber als Kirchturmglocke vielleicht nützlich machen könnte... und viele, viele andere Geschichten mit seltsamen Gestalten und absonderlichen Ereignissen zum Lachen und Weiterspinnen. Manfred Bofinger, der »Meister der spitzen Feder« hat sich von den vergnüglichen Geschichten inspirieren lassen und mit seinen Zeichnungen genau den richtigen Ton getroffen. Entstanden ist die Sammlung der schönsten Kindergeschichten Heinrich Hannovers, in der große und kleine Leser und Vorleser ihre Lieblingsgeschichte wieder finden und sogar zwei neue Erzählungen entdecken werden.

Zum Buch:
Auch wer diese Geschichten bislang nicht kannte (ich zum Beispiel), wird sie schnell lieben. Sie sind einfach herrlich verrückt, abstrus, originell und regen dazu an, sich über den Weitergang Gedanken zu machen. Dabei vermitteln sie auf humorige Art eine Art von Moral, ohne den Zeigefinger allzu hoch zu erheben.

Die ebenfalls in diesem Band enthaltenen Gedichte sind eine Köstlichkeit für sich, und zwar ganz gewiß nicht nur für Kinder. Da gibt es den Herrn Glotzmann, der von früh bis spät vor seinem großen Glotzgerät sitzt. Am Ende lernt man: "Und die Moral von der Geschicht? Verlieb dich in die Glotze nicht"

Alles in allem ein Band voller Kleinodien, die Kinder sicher auch noch in 20, 30, 40 Jahren begeistern werden und auch dem Vorleser wirklich Spaß machen. Dabei haben die Geschichten stets eine Länge, die die Abendgeschichte oder die Zwischendurchgeschichte nicht zur Vorlese-Strapaze werden lassen. Die zum Teil farbigen Illustrationen könnten besser nicht passen.

 

Themenübersicht